Learning by doing

Medienpädagogik

 

Medien sind in unserer Welt allgegenwärtig und nehmen in unserem Leben einen immer wichtigeren Platz ein. Doch sind wir überhaupt fit für die Medien? Gehören wir ausschließlich zu den Medienkonsumenten, oder sind wir auch "Macher"? Man kann die Medien auch kreativ nutzen, als Werkzeuge der Kommunikation und des Wissensaustauschs. Deshalb sollte Medienpädagogik fester Bestandteil des Schulalltags sein.

Selber Filme machen

 

Wenn man über moderne Medien spricht, denkt man zunächst immer an Computer und Internet. Doch es gibt auch andere Medien, die unseren Alltag begleiten und bestimmen. Vor allem das Fernsehen ist in unserem Leben sehr präsent. Doch anstatt sich von diesem Medium nur berieseln zu lassen eignet es sich wie kein anderes als Werkzeug der Kommunikation und der Wissensvermittlung. Die Filmwerkstatt Walhorn hat in diesem Bereich in den letzten Jahren einige Erfahrung gesammelt. Auf ihrer Webseite kann man einige Bespiele sehen.

Vielseitige Ateliers

 

Es gibt eine Fülle von Ateliers, die in den Klassen mit den Schülern durchgeführt werden können. Die Medien sind hier nur das Werkzeug, im Mittelpunkt stehen immer die Kompetenzen der Rahmenpläne. Vor allen Dingen die Lesekompetenz wird mit Hilfe der Medien in den Workshops trainiert. Dass die Kinder durch die Arbeit mit den Medien besonders motiviert sind, versteht sich von selbst. Und bei allen Tätigkeiten steht das Motto im Vordergrund:

"Learning by doing"

Einige Beispiel aus dem Workshopangebot sind hier zu sehen.

Copyright © All Rights Reserved